Willkommen im Dekanat Altdorf

Herzlich willkommen  auf der Internetseite des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Altdorf!

Hier finden Sie Informationen, aktuelle Termine und Ansprechpartner für Anliegen und Probleme.

Sie können sich ein Bild machen von den einzelnen Kirchengemeinden unseres Dekanats und die Geschichte des Dekanats Altdorf und seiner lebendigen und traditionsreichen Kirchengemeinden kennen lernen.

Dekan Jörg Breu

 

Ihr Dekan Jörg Breu

Kinoflair in der Laurentiuskirche

Orgelmusik live und hautnah konnten zahlreiche Zuhörer am 5. November 2017 in der Altdorfer Laurentiuskirche erleben. Zum Reformationsjubiläum haben Dekanatskantorin Almut Peiffer und Dekan Jörg Breu gemeinsam eine sehr gelungene Mischung aus Musik, Texten und Bildern präsentiert. Als große Neuerung ist die Orgelmusik an diesem Abend nicht nur hörbar sondern auch sichtbar gewesen. Denn dank modernster Technik ist es den Mitwirkenden gelungen, das Geschehen an der Orgel auf eine Leinwand vorne im Kirchenschiff zu projizieren.

OrgelMusikVortrag

Ein musikalischer Vortragsabend am Sonntag, den 5.11. um 17 Uhr in der Laurentiuskirche nimmt die Reformationsjubiläen der letzten fünfhundert Jahre in den Blick. Musikalisches Highlight ist die  „Reformationssinfonie“ von Felix Mendelssohn in einer Orgelfassung.

Erstmals wird es eine Liveübertragung von der Orgelempore geben, so dass die Orgelmusik nicht nur zu hören sondern auch zu sehen sein wird. Vortragende sind an diesem Abend Dekanatskantorin Almut Peiffer und Dekan Jörg Breu. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Orgelsanierung sind willkommen.

Gottesdienst am Reformationsfest

"Mach dich frei!"- unter diesem Leitwort steht der zentrale Gottesdienst am Reformationsfest um 19 Uhr in der Laurentiuskirche in Altdorf.

Christiane Quincke, Dekanin in Pforzheim und Trägerin des „Amos-Preises 2017“ der badischen Landeskirche, wird die Festpredigt halten und Dekan Jörg Breu die Liturgie gestalten. Es spielen der Bezirksposaunenchor unter Leitung von Edith Hechtel und Almut Peiffer, Bezirkskantorin, an der Orgel.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist zu einem Empfang in der Kirche eingeladen.

Fest der Christen am 8. Oktober 2017

Im Herbst des letzten Jahres entstand die Idee, in Altdorf ein Fest zu veranstalten, das von allen christlichen Gemeinschaften zusammen geplant und durchgeführt wird. Nun ist es so weit:

Das Fest findet am Oktober 2017 um 11 Uhr auf dem Schlossplatz in Altdorf statt. Es beginnt miit einem gemeinsamen Gottesdienst. Musikalisch gestaltet wird dieser durch den Posaunenchor Altdorf, eine Lobpreisband sowie einen Spontanchor, der sich erst an diesem Tag bilden wird. Zeitgleich werden ein Kindergottesdienst und ein weiterer Jugendgottesdienst im evangelischen Gemeindehaus angeboten.

Anschließend findet ein buntes Programm für Jung und Alt statt: Theater und Kabarett, Basteln und Bibelquiz, Spiele und Aktionen für Kinder und Jugendliche und vieles andere mehr. Natürlich ist auch für Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen gesorgt: Verschiedene Gerichte und Getränke sowie selbstgebackener Kuchen werden verkauft.

Literarisches Benefizkonzert

Am Freitag, 29. September um 19.30 Uhr findet im neuen Gemeindehaus in Altdorf ein außergewöhnliches literarisches Konzert statt. Im August jährt sich zum 75. Mal der Tod des jüdischen Kinderarztes, Schriftstellers und Pädagogen Janusz Korczak (1878-1942), der die Kinder seines jüdischen Waisenhauses aus dem Warschauer Ghetto in die Gaskammern des Vernichtungslagers Treblinka begleitete. Er gilt als einer der bedeutendsten Reformpädagogen und glaubwürdigsten Persönlichkeiten des vergangenen Jahrhunderts.

Das "Ensemble Rubato", das seit vielen Jahren die Altdorfer Musikszene und viele Gottesdienste musikalisch bereichert, lässt mit jiddischen Liedern, Klezmermusik und Texten von und über Janusz Korczak, die von Dekan Jörg Breu gelesen werden, das Leben und Werk dieses außergewöhnlichen Menschen und herausragenden Pädagogen lebendig werden. 

Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Gemeindehaus wird gebeten. Platzreservierungen sind unter: kontakt@ensemble-rubato.de möglich.

Ein Kreuz als Zeichen der Verbundenheit

„Wie schnell doch die Zeit verging“ - diesen Ausspruch hörte man am Verabschiedungsabend im Schwarzenbrucker Gemeindehaus immer wieder. Es war an der Zeit die Gastgruppe aus dem Dekanat Karatu im Norden Tansanias zu verabschieden.

Dekanatsjugendreferentin Sheryl Campbell leitete mit einer Andacht, die sie mit ihren Schützlingen vorbereitet hatte, den Abend ein. Die Jugendlichen hatten eine Bildpräsentation vorbereitet, bei der die Anwesenden einen Einblick in die vielen gemeinsamen Aktivitäten der dreiwöchigen Jugendbegegnung erhielten. 

Der Besuch sozialer Einrichtungen beeindruckte die jungen Leute besonders.

Lebendige Partnerschaft mit Karatu

Mit einem "Karibuni sana" - "Herzlich Willkommen" konnten sechs Jugendliche aus dem Partnerdekanat Karatu, zusammen mit Pfarrer Julius Dalley - Vorsitzender des Parterschaftskommitees in Karatu - in Altdorf begrüßt werden. Die Gäste absolvieren zurzeit ein dichtes und abwechslungsreiches Programm zusammen mit jungen Menschen aus dem Dekanat Altdorf. Dekanatsjugendreferentin Sheryl Campbell hatte sich im Vorfeld intensiv mit der Gestaltung des dreiwöchigen Programmes befasst. 

Im dreijährigen Wechsel finden solche Jugendbegegnungen statt und in unregelmäßigen Abständen Reisen ins Partnerdekanat Karatu. Mit diesen Begegnungen ...

Noch freie Plätze für die neuen Bläserkurse

Nach den Sommerferien starten neue Kurse für Bläseranfänger für alle Posaunenchöre im Evang.-luth. Dekanat Altdorf. Mit dem neuen Modell einer Dekanatsmusikschule soll noch mehr Kindern und Erwachsenen eine qualifizierte Ausbildung zum Posaunenchorbläser ermöglicht werden. Das Angebot richtet sich an Interessierte aller Altersklassen, also Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Den Unterricht erteilen Philipp Wild (Trompete/Flügelhorn) und Phillip Werthner (Posaune/Tenorhorn/Bariton/Euphonium/Tuba). Die zwei jungen motivierten Vollblutmusiker sind bereits erfahrene Musikpädagogen und beide in der Posaunenchortradition verwurzelt. Der Unterricht findet wöchentlich voraussichtlich mittwochs im neuen Gemeindehaus in Altdorf statt. Die Kosten betragen 55 € / Monat für 30 min. bzw. 75 € für 45 min. Einzelunterricht. Zum Einstieg gibt es sogar 2 Schnupperstunden gratis.

Interessenten können sich unverbindlich im Dekanatsbüro, Tel. 09187 909020 oder bei Dekanatskantorin Almut Peiffer (almut.peiffer@elkb.de) informieren.

Neues Chorprojekt

Für alle, die gerne mit anderen gemeinsam singen, bietet die Evang.-luth. Kirchengemeinde Altdorf wieder ein Chorprojekt an. Passend zum Reformationsjahr steht diesmal die Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Gustav Gunsenheimer auf dem Programm. Das gleichnamige Kirchenlied, das vermutlich das bekannteste Reformationslied ist, wird in einer farbenreichen Vertonung für Chor und Posaunenchor erklingen.

Die wöchentlichen Chorproben finden ab Dienstag, den 19.09. jeweils von 19.30-21 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Schlossplatz 5, statt. Zusätzlich gibt es eine Generalprobe am Samstag, den 28.10. von 16-19 Uhr. Die Aufführung ist in einem Gottesdienst am Sonntag, den 29.10. um 9:30 Uhr in der Laurentiuskirche.

 „Bei unseren letzten Chorprojekten ...

Seiten

Subscribe to Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern RSS